Energetische Sanierung-Erweiterung-Umbau Kindergarten, Jugendheim, D-Bettingen

Standort: Ortsmitte D-Bettingen
BRI: Bestand: 5954 m³, Neubau 2306 m³
BGF:     
Bestand: 876 m², Neubau 361 m²
Planung u. Realisierung:      
2007 - gepl. 2012
Auftraggeber: Ortsgemeinde Bettingen, Verbandsgemeinde Bitburg-Land


Das in den sechziger Jahren unter dem Bistum Trier erbaute Jugendheim mit Kindergarten wurde um 2007 von der Ortsgemeinde Bettingen zusammen mit einem Areal von ca. 6000 m2 erworben.

2007 wurde von AF Plan ein städtebauliches Konzept für den gesamten Bereich „Auf der Kirchenwies“ geplant, welches Grundlage der umfangreichen Fördermaßnahmen des Landes Rheinland-Pfalz für die Umfeldgestaltung und die energetische Sanierung sowie die Erweiterung wurde.

Die Bestandsgebäude werden modernisiert und energetisch saniert. Das Jugendheim (Bürgerhaus) erhält einen neuen Zugang und wird um einen Bühnenanbau mit darunter liegender Heizzentrale erweitert. Saal, Eingangsbereich, Toilettenanlagen und Jugendraum werden komplett umgestaltet. Der bestehende Kindergarten wird ebenfalls modernisiert und um einen Gruppenraum für Kinder unter drei Jahren sowie Förderräume u.a. erweitert.

In Verbindung mit der Hochbaumaßnahme wird das Umfeld neu gestaltet.
Das Projekt wird aus Landesmitteln gefördert.

Begleitend zur Planung der Baumaßnahme wurde im Juni 2011 eine LEADER geförderte Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, um die Realisierbarkeit eines Nahwärmenetzes für weitere öffentliche, private und gewerbliche Gebäude in der Ortsmitte Bettingen zu untersuchen. Angedacht ist eine Versorgung über eine Satelliten-BHKW einer Biogas-Anlage in Verbindung mit einer Holzhackschnitzel-/Pellets Anlage für die Abdeckung der Deckung der Reserve-/Spitzenlast (siehe auch Projekt Bioenergiedorf Bettingen).